Boxerschnitt

BoxerschnittDer Boxerschnitt ist eine beliebte Frisur für Männer, die ihren Ursprung im Boxsport hat. Bei einem Boxerschnitt wird das Haar an den Seiten und am Hinterkopf kurz geschnitten, während das Haar auf der Oberseite des Kopfes länger bleibt. Dadurch entsteht ein Kontrast zwischen den kürzeren und längeren Haaren.

Typischerweise wird das Haar an den Seiten und am Hinterkopf mit einem Haarschneider oder einer Haarschneidemaschine auf eine kurze Länge geschnitten, oft zwischen 3 und 6 Millimetern. Das Haar auf der Oberseite des Kopfes bleibt länger und kann je nach persönlichem Stil und Vorlieben variieren. Einige Männer lassen es etwa 5 bis 7 Zentimeter lang, während andere es noch länger wachsen lassen.

Der Boxerschnitt bietet verschiedene Stylingmöglichkeiten. Manche Männer tragen das längere Haar auf der Oberseite glatt und ordentlich nach hinten gekämmt, während andere es etwas unordentlicher und mit mehr Volumen stylen. Es ist auch möglich, das Haar auf der Oberseite in verschiedene Richtungen zu stylen oder es mit Haarprodukten wie Pomade oder Haarwachs zu formen.

Der Boxerschnitt ist eine praktische Frisur, die relativ pflegeleicht ist und gleichzeitig ein stilvolles und maskulines Aussehen verleiht. Viele Männer schätzen auch die Vielseitigkeit dieser Frisur, da sie je nach Anlass und persönlichem Stil angepasst werden kann.

Image source: tigerdoor.ru

Nach oben scrollen