Leichte dauerwelle bei dünnen haaren

Leichte dauerwelle bei dünnen haaren, Haarglättungen sind aktuell sehr populär, aber welche Methode ist die richtige für mich? Wer sich die Frage stellt, sollte zunächst entscheiden, wie dick oder dünn seine Haare sind. Bei dünnen Haaren empfiehlt sich eine leichte Dauerwelle, die den Haaren mehr Volumen verleiht. Wer seine Haare gerne glätten will, sollte eine glatte Haarglättung wählen. Die leichte Dauerwelle ist dagegen eine gute Wahl, wenn Sie Ihre Haare lieber natürlich und weniger kraus wollen.

Eine leichte Dauerwelle kann dünne Haare optisch dicker wirken lassen. Die Leichte-Dauerwelle ist ideal für dünnes Haar, da sie die Haare nicht zu sehr belastet und sie nicht so stark werden, wie bei einer herkömmlichen Dauerwelle. Bei dünnem Haar benötigst du nur wenig Zeit und Produkt, um eine schöne volle Welle zu erzielen.

Du brauchst:

• Eine Dauerwelle

• Ein glättendes Shampoo

• Ein Conditioner

• Ein Hitzeschutzspray

Zuerst wäschst du dein Haar mit einem glättenden Shampoo und Conditioner. Anschließend sprühst du dein Haar mit einem Hitzeschutzspray ein. Dadurch wird die Dauerwelle schonender und hält länger. Jetzt kannst du dir die Dauerwelle anlegen. Nachdem die Welle fertig ist, lässt du sie aber noch einige Zeit ruhen, damit die Form stabilisiert wird.

Die Leichte-Dauerwelle ist eine gute Alternative zur herkömmlichen Dauerwelle, wenn du dünnes Haar hast. Sie benötigt weniger Zeit und ist schonender für die Haare. Außerdem kannst du mit ihr eine schöne volle Welle erzielen.

Leichte dauerwelle bei dünnen haaren

Nach oben scrollen